Netzumschaltung / Vorrangschaltung 16 Ampere / 230Volt


Netzumschaltung / Vorrangschaltung 16 Ampere / 230Volt

Artikel-Nr.: SWI-ATS16
82,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,45 kg


Netzumschaltung / Netzvorrangschaltung 16A 230V

Schaltleistung 16 Ampere für Wechselrichter bis 3680 Watt - Schützt den Spannungswandler vor Schäden beim Betrieb mehrerer 230V Spannungsquellen in einem Stromkreis

KFZ, PKW, Boot, Camping, Outdoor, Caravan, Reisemobil, Solar

  • Nennstrom: 16A
  • Leistung: 3.680W
  • Schaltstrom: 16A
  • Umschaltzeit: 20ms
  • Sicherungen: 3 x 25A flink
  • Anschlussklemmen: max. 6mm²

Master-Eingang:

  • Eingangsspannungsbereich: 190-240V AC
  • Eingangsspannungsfrequenz: 50Hz

Slave-Eingang:

  • Eingangsspannungsbereich: 0-240V AC
  • Eingangsspannungsfrequenz: 50Hz

Schaltschwelle der Eingangsspannung Master

  • Schaltung auf Slave: <180V AC
  • Schaltung auf Master: >185V AC

Gehäuse:

  • Gehäusematerial: ABS
  • IP-Schutzklasse: IP65
  • Zugentlastung: 3 x PG13,5 Verschraubung, Klemmbereich 6-12mm, Anzugdrehmoment: 4Nm
  • Anzugsdrehmoment Kabelanschlussklemmen: 0,6-0,8Nm
  • Abmessungen: 125 x 125 x 80mm
  • Gewicht: 425g

Zulassungen: CE

Beschreibung:  Die Netzvorrangschaltung sorgt für die zuverlässige Trennung von zwei Eingangsspannungsquellen (z.B. Landstromnetz und Wechselrichter) und schaltet immer nur eine Eingangsquelle zum Verbraucherausgang durch. Die Netzumschaltung erkennt automatisch, wenn eine Eingangsspannung am Master-Eingang anliegt und schaltet diese priorisiert zum Verbraucherausgang durch. Liegt am Slave-Eingang ebenfalls eine Eingangsspannung an, wird diese vorerst nict genutzt, erst wenn die Spannung am Master-Eingang nicht mehr vorhanden ist (z.B. durch einen Netzausfall) wird der Slave-Eingang zum Verbraucherausgang durchgeschaltet. Die Verbraucher werden nahezu Unterbrechungsfrei weiter versorgt. Wenn die Spannung am Master-Eingang wieder zur Verfügung steht, wird diese wieder zum Verbraucherausgang durchgeschaltet. Die Netzvorrangschaltung stellt sicher, dass die verschiedenen Spannungsquellen nicht aufeinander treffen können, es wird immer nur eine Eingangsquelle gleichzeitig zum Verbraucherausgang durchgeschaltet.

Diese Schaltung ist unerlässlich, wenn zum Beispiel ein Wechselrichter in ein Reisemobil installiert wird und dieser die bestehenden 230V Steckdosen im Reisemobil versorgen soll. Ohne Netzvorrangschaltung führt dies zum sicheren Tod des Wechselrichters, sobald der Landstrom an die Außensteckdose des Reisemobils angeschlossen wird.

Die Umschaltzeit zwischen den Spannungsquellen erfolgt innerhalb von 20 Millisekunden, dies ermöglicht den Einsatz der Netzumschaltung in Verbindung mit einem Wechselrichter als nahezu unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV).

Es kann selbst festgelegt werden welche Spannungsquelle auf Master und welche auf Slave angeschlossen wird. Somit kann durchaus auch der Wechselrichter auf Master geschaltet werden und nur wenn dieser nicht verfügbar ist wird die Slavespannungsquelle (Generator oder öffentliches Netz) durchgeschaltet.

Anschlussvarianten:

  1. Öffentliches Netz / Landstrom hat Vorrang (Master), Wechselrichter (Slave)
    - das 230V Landstromnetz wird mit dem Master-Eingang (höhere Priorität) in der Netzvorrangschaltung verbunden
    - der Wechselrichter wird mit dem Slave Eingang in der Netzvorrangschaltung verbunden
    - der Landstrom wird zu den Verbrauchern direkt (priorisiert) durchgeschaltet, sobald dieser verfügbar ist
    - der Wechselrichter versorgt nicht die Verbraucher solange Landstrom verfügbar ist, der Wechselrichter wird vor Fremdspannung geschützt
    - erst wenn der Landstrom ausfällt wird automatisch auf den Wechselrichter (Slave-Eingang) umgeschaltet, der dann die Verbraucher weiter mit Strom versorgt (entweder aus einem Wechselrichter oder Generator, jedoch nur wenn dieser Spannungsquellen aktiv / eingeschaltet sind)
    - wenn der Master-Eingang wieder verfügbar ist, erfolgt die automatische Rückschaltung auf diese Quelle
    - dies ist die typische Schaltung in Reisemobilen und Booten und in Backup-Systemen (Heizungssteuerung)

     
  2. Wechselrichter hat Vorrang (Master), öffentliches Netz / Generator (Slave)
    - der Wechselrichter / Generator wird mit dem Master-Eingang (höhere Priorität) verbunden.
    - das 230V Landstromnetz wird mit dem Slave-Eingang in der Netzvorrangschaltung verbunden
    - der Strom wird primär aus dem Wechselrichter (Batterien) entnommen (diese Schaltung findet zum Beispiel in Solar-Inselsystemen Anwendung)
    - wenn der Wechselrichter wegen Tiefentladeschutz oder sonstigem Grund abschaltet, schaltet das System automatisch auf die Slave-Spannungsquelle um (Landstrom). Es ist zwingend ein Tiefentladeschutz erforderlich, der die Batterien vor zu tiefer Entladung schützt. Wenn der Master-Eingang wieder verfügbar ist, erfolgt die automatische Rückschaltung auf diese Quelle.

Bitte beachten Sie, dass laut Herstellervorgaben die Eingangsspannung am Mastereingang eine reine Sinusspannung sein sollte.

Lieferumfang:

  • Netzvorrangschaltung ATS16
  • Selbstverständlich erhalten Sie auch bei uns eine Bedienungsanleitung in Deutsch

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 6,7 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Netz- Vorrang- Umschaltung